Ausstellung 2018: „Life is a beach“

1. Juli - 9. September 2018

In einem gemeinsamen Projekt mit der HTK - Akademie für Gestaltung Hamburg werden Arbeiten aus einem an der Hochschule durchgeführten Workshop präsentiert, die die Studierenden in Street Art Technik eigens für diese Ausstellung entworfen und vor Ort in St. Peter-Ording umgesetzt haben. Nordsee, Küste, Strand - mit jungen Augen gesehen und in einem eigenen Stil gestaltet.
Zu diesen Arbeiten gesellen sich Exponate von vier weiteren Künstlerinnen und Künstlern.

Von der HTK - Akademie für Gestaltung Hamburg stellen folgende Studierende aus:

Pia Dittmers - Lucas Grassmay - Patryk Hanik - Anna Kantel - Denise Lübeck - David Mettlau - Anna-Laureen Moysig - Linda Peisler - Bianca Perlbach - aus dem Workshop von Dozent Tom Roeler.


Folgende weitere Künstlerinnen und Künstler stellen aus:

Enrico Pense

Er ist in Greifswald seit 2007 freischaffend als Maler, Grafiker und Illustrator tätig und führt überregionale Projekte im Bereich Graffiti / Street Art aus. Seit 2012 ist er u.a. aktiv unter dem Label „Saneks Walldesign“ und 2012 Mitglied im Kunstverein art-cube Greifswald und Fördermitglied in der Jugendkunstschule Stralsund.


Erhard Schiel

In Insterburg (Ostpreußen) geboren, lebt und arbeitet er seit langen Jahren in St. Peter-Ording. Zwischen 1980 und 1983 wurde er bei Norbert Weber in Eckernförde zum Radierer und Kupferstecher ausgebildet und beherrscht alle Radiertechniken nahezu meisterlich, neben Aquatinta, Kaltnadel, Strichätzung, Punktiermanier, Vernis Mou auch die Mezzotinto. Außerdem hat er zahlreiche markante Werke in klein- und großformatiger Malerei geschaffen.


Diethard Wies

Im Taunus geboren, heute wohnhaft in Husum, ausgebildeter Theater- und Kunstpädagoge. Zahlreiche Veröffentlichungen als Autor und/oder Illustrator. Markanter Zug an ihm ist, Künstler und ihre Werke im Stil der Pop-Art in Form von Acrylgemälden und Papiercollagen zu ‚zitieren‘.


Marion Zobel

Sie hat 2005 mit Aktmalerei angefangen und studierte 2009 beginnend an der Wiesbadener Freien Kunstschule (WfK). Die Flensburgerin faszinieren immer wieder aufs Neue das ausdrucksstarke Spiel mit den Formen und Linien des Körpers durch Farben und Kontraste oder schnelle reduzierte Zeichnungen. Neben ihrer künstlerischen Arbeit bietet sie auch Yoga- und Meditationskurse an.